Hinterradausbau

Aus XT1200Z-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinterradausbau: (basierend auf Varaderokalle)

Da man einiges beachten darf / soll / kann, schreib ichs mal kurz zusammen.

- Mopped auf Hauptständer stellen
- Hinterrad mit flachem Holzkeil leicht unterstützen, sodass es nicht nach unten absackt sobald man (später) die Steckachse rauszieht.
- Achsmutter links (SW 27mm) lösen (noch nicht ganz abdrehen)
- Radsensor (Inbusschraube) rechts lösen, rausziehen (vorsichtig) und mit Kabelbinder an Bremsschlauch fixieren
- Vordere Inbusschraube an Bremssattel-Stützstrebe nur lösen (Mutter mit 12mm Schlüssel (ich hasse das, warum keine in Deutschland üblichen 13er Muttern?) gegenhalten))
- hintere Inbusschraube an Bremssattelstützstrebe lösen und entnehmen
- Klemmschraube der Steckachse (8mm Inbus) an rechtem Schwingenende lösen
- mit Kunstoffhammer leicht auf die gelöste Achsmutter klopfen, Mutter ganz abdrehen und Achse nach rechts rausziehen
- rechte Distanzscheibe zwischen Schwinge und Bremssattelhalter entnehmen
- Bremssattel vorsichtig nach oben wegziehen (vorsicht dass ihr die Felge nicht verkratzt) und (ohne den Bremsschlauch zu knicken) auf der rechten hinteren Fussraste ablegen (mit Kabelbinder oder Panzerband fixieren)
- Steckachse wieder reinstecken
- Rad über die Steckachse nach rechts schieben, dabei darauf achten dass der Mitnehmer (Aluring links am Rad) aus dem Karadanantrieb mit raus geht und nicht der Mitnehmer links
bleibt und die Gummi-Ruckdämpfer sichtbar werden oder gar raus fallen (wenn das passiert ist nachher nicht genug Platz um das Rad (ohne Kratzer und Lackschäden) aus der Schwinge
raus zu bekommen. Im Zweifel VORSICHTIG zwischen Kardangehäuse und dem Mitnehmer hebeln, damit der Mitnehmer aus seiner Verzahnung mit dem Kardanantrieb rausrutscht
- Steckachse entnehmen
- Rad rausnehmen
Bilder zum Radausbau gibt es hier:
Kurze Anmerkung zum Einbau des Hinterrad:
Das Bremssattelträger-Achsauge ist nicht nur einfach rund, sondern Tropfenförmig.
Die Spitze des Tropfen muss in die kleine Innenecke des Sensorträgers greifen.
Check:
Steckachse rein --> nicht festschrauben --> der Sensorträger lässt sich nur minimal nach links und
rechts drehen und die Sensoraufnahme-Öffnung befindet sich auf ca 9Uhr Position.
Haltenase.jpg

Neben den Anzugsdrehmomenten ist beim Zusammenbau und fest ziehen der Schrauben darauf zu achten dass nichts verspannt wird.
Um die zentrale Achs-Mutter am Kardangehäuse anzuziehen kann man entwender einen Innensechskant zum gegenhalten benutzen, oder aber:
- die Achse rechts leicht mit der Klemmschraube klemmen
- die zentrale Achs-Mutter mit dem vorgeschriebenen Drehmoment anziehen

    - dann aber, wichtig!!, die Klemmung rechts nochmal lösen damit die Schwinge nicht verspannt ist 

- Klemmung mit entsprechendem Drehmoment festziehen
- Sensor und Bremssattelstrebe festziehen


== Drehmomente ==
Bremssattel: 30Nm
ABS Sensor: 7Nm
Achse 125 Nm
Klemmschraube 25 Nm
Bremsankerstrebe: 30 Nm