Gabel Schiefstellung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus XT1200Z-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
(2 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Mit freundlicher Genehmigung zur Erstellung des Artikels von Heinz (Tequila):
Mit freundlicher Genehmigung zur Erstellung des Artikels von Heinz (Tequila):


eine recht genaue Methode um die Rohre auszurichten ist folgende: Man läßt sich eine Glasscheibe schneiden und legt die von vorne auf die Standrohre auf. Damit sieht man auch kleinste Abweichungen. Dann löst man die Klemmung, richtet die Rohre aus und zieht nacheinander alle Schrauben handfest an - danach mit dem erforderlichen Drehmoment.
Eine recht genaue Methode um die Rohre auszurichten ist folgende: Man läßt sich eine Glasscheibe schneiden oder nimmt einen Spiegel/Spiegelfliese (min. 220 mm breit, ca. 200 mm hoch) und legt die von vorne auf die Standrohre auf. Damit sieht man auch kleinste Abweichungen. Dann löst man die Klemmung, richtet die Rohre aus und zieht nacheinander alle Schrauben handfest an - danach mit dem erforderlichen Drehmoment.
 
DP01: Die Klemmschrauben der oberen Gabelbrücke mit 26 Nm, die der unteren Gabelbrücke mit 20 Nm festziehen


[http://xt1200z-forum.de/download/file.php?id=9852&mode=view]
[http://xt1200z-forum.de/download/file.php?id=9852&mode=view]

Aktuelle Version vom 3. Mai 2016, 19:49 Uhr

Mit freundlicher Genehmigung zur Erstellung des Artikels von Heinz (Tequila):

Eine recht genaue Methode um die Rohre auszurichten ist folgende: Man läßt sich eine Glasscheibe schneiden oder nimmt einen Spiegel/Spiegelfliese (min. 220 mm breit, ca. 200 mm hoch) und legt die von vorne auf die Standrohre auf. Damit sieht man auch kleinste Abweichungen. Dann löst man die Klemmung, richtet die Rohre aus und zieht nacheinander alle Schrauben handfest an - danach mit dem erforderlichen Drehmoment.

DP01: Die Klemmschrauben der oberen Gabelbrücke mit 26 Nm, die der unteren Gabelbrücke mit 20 Nm festziehen

[1]